Sie sind hier: Weblog

Bloggen mit Übersicht

Im Fluss Bild des Lebens, des Vergehens, der Besinnung.

Damit Themen und Inhalte im Weblog überschaubar bleiben, sind Artikel hier als RSS-feed zu sehen. Lesen Sie den ganzen Artikel, indem sie auf die Überschrift klicken. In der Gesamtansicht können Sie auch Ihren Kommentar geben.

Weblog im Literaturarchiv

Weblog im Archiv

Gedichte, Glossen, Kommentare zur Geschichte und Gegenwart veröffentliche ich im literarischen Weblog "Publizist - Eigensinn verpflichtet!". Es wird vom Deutschen Literaturarchiv Marbach als ein Zeugnis der zeitgenössischen Literatur geführt.
Buchrezensionen erscheinen u.a. im Blog.Literaturwelt

Träume altern nicht (7)

Zurück zu Teil (6) Mein Zustand an den folgenden Tagen ist fürchterlich. ?Wollen wir telefonieren?? Ich bekomme die Stimme nicht aus dem Kopf, nicht das Schaudern aus meinen Gliedern, wenn ich wieder und wieder an den Kuss denke. Hatte ich in meinem Leben je wieder so geküsst wie in jener Nacht? Immer wieder rasen meine […]

Träume altern nicht (6)

Zurück zu Teil (5)   ?Keine Ahnung.? ?Das einzig Erfreuliche an deiner ziemlich scheußlichen Studentenbude waren die Bücher, ein paar Schallplatten und Erbstücke aus deiner Familie. Die fand ich wirklich toll. Ein paar Wochen nach ? nun ja ? unserem Liebesabenteuer kam überraschend dein Brief, und das Kuvert war versiegelt. Du hattest mir die Geschichte […]

Deuter und Diktatoren

Vierbeiner gut – Zweibeiner schlecht! Wenn Politiker im Kampf um die Deutungshoheit auf dem Weg zur Macht Herdenimpulse nutzen – tut das die Gegenseite, wird sie gern als „populistisch“ geschmäht – leisten immer noch die Methoden der Schweine in Orwells „Farm der Tiere“ gute Dienste. Allerdings zeigt sich, wie bei Orwell nachzulesen, dass die Realität […]

“Es geht seinen Gang” – ein Buch der Deutschen

Der meisterhafte Roman von Erich Loest hat mich ? noch aus dem Abstand von 40 Jahren ? aufgewühlt. Wie in einem Druckkessel verdichtet er Lebensverhältnisse Mitte der 70er Jahre in Leipzig zu beklemmenden Bildern und Szenenfolgen. Sein Ich-Erzähler Wolfgang Wülff, eher ein Anti-Held, ist Ingenieur in einem ?Volkseigenen Betrieb? (VEB) mit den zu jener Zeit […]

Träume altern nicht (5)

Zurück zu Teil (4) Keine vierzehn Tage später drücke ich einen Klingelknopf aus Edelstahl, glotze in eine Kamera, eine Eisentür in Rost-Design öffnet sich in der mannshohen Hecke auf einen von Rosen gesäumten, glasüberdachten Parkweg. Auf der obersten von fünf Stufen zum Eingang eines Palastes, ganz aus Kristall, steht die Schneekönigin und winkt. Die späte […]

Rauch ohne Moral

Als Kind beeindruckte mich mein Großonkel Walter schwer, weil er aus seiner Zigarre ? meistens waren das ziemlich übelriechende Stumpen ? mit nur einem einzigen Zug ein Dutzend sehr wohlgeformte Kringel produzieren konnte. Sein zu einem ?O? geformter, schmallippiger Mund entließ Serien makelloser hellgrauer Ringe in den Raum, meine Schwester und ich staunten, der alte […]

Abschiedswunsch zum Ewigkeits-Sonntag

Am letzten Sonntag des November – Erich Kästner lässt ihn im zugehörigen Monatsgedicht den Trauerflor tragen – gedenken wir der Verstorbenen und des Todes. Je älter ich werde, desto dankbarer bin ich für das Glück meiner Lebensjahre, für die liebsten Menschen, die Freunde, die Lehrer, die Hilfsbereiten. Hilfe kam nicht selten in Form von Konflikten. […]

Wettlauf der Killer

Lebenslang musste sich mein Körper mit Gästen beschäftigen. Auch mit sich selbst, und er hat das wunderbar gemacht. Ich darf sagen, dass ich ein Mordsglück mit ihm hatte, ihn mag und gern noch viele vergnügte Jahre mit ihm zubringen möchte. Nicht alle Gäste waren willkommen, manche hatten allzu eigennützige und besitzergreifende Absichten, dann mussten Arzt […]

„Wir sind Gedächtnis“ – und Konflikt

Wollte ich alle Informationen aufzählen, die mir bemerkenswert erschienen beim Lesen dieses Buches – womit sollte ich beginnen? Und wieviel wird meine Erinnerung bewahren können von der Fülle angebotenen Materials aus der Hirnforschung, aus der Theorie des Lernens, der Psychologie und last but not least Verbindungen zur Literatur, Kunst, Musik? Es wird jedenfalls ? und […]

Träume altern nicht (4)

Zurück zu Teil (3) Soweit der Film. Er hatte kein Happy End. Die Schneekönigin war so schnell verschwunden wie sie erschienen war, hatte nur ?Tschüss, Kleena, war schön mit dir?, gesagt, mich im Davonschweben geküsst ? und mit einem Traum zurückgelassen, dem ich mich nun mit Whisky und Pfeife neben dem Telefon nach über dreißig […]